Bodensee Radmarathon 8. September 2001

   
Um was geht's hier eigentlich? Um nichts weiter als die Kleinigkeit einer Umrundung des Bodensees. Auf die Frage an einen Mitfahrer, ob er sowas schon mal gemacht habe, sagte er: "Ja schon, aber nicht an einem Tag". Zum besseren Verständis für alle Weicheier soll die Karte dienen.
   

   
Die Ausrüstung: Mehr für eine Winterausfahrt gedacht als für eine Fahrt rund um das Meer der Schwaben.
   

Wir hatten eine gemütliche und beschauliche Komfortunterkunft in einer herzlichen und preisgünstigen Schweizer Herberge

   
Für die nötige Nähe, haben alleine die zahlreichen Quadratmeter unseres 0,05 Sternezimmers gesorgt. Aus lauter Frust sind wir noch ein Bierchen zischen gegangen um die Nacht so kurz wie möglich zu machen.
   

Die Nacht war überstanden. Rainer war noch nicht ganz so frisch.

   

Bernhard am frühen Morgen noch in den kurzen Hosen seines Sponsors am Materialwagen

   

Vinzenz testet die Spannweite seines Brustgurtes

   
Lagebesprechung bevor es ernst wird
   
   

Bernhard genießt den Ausblick. Rainer schaut interessiert, wie Mann und Frau sich umeinander kümmern können.

Rainer guckt immer noch
   

Entspannte Gesichter im größten Regen

 

   
Trotz des Wetters erhalten wir Applaus auf offener Szene
   

Überfahrt von Konstanz nach Meersburg. Es soll Rundfahrten geben, da ist die Fähre voll mit Rädern.

   
Zieleinlauf, nach 8 Stunden und 5 Minuten Fahrtzeit, 212 km.
   

Er hat es geschafft

   
Für Egon war es nicht so spektakulär. Er hat uns durch Wind und Regen gezogen.
   

Seine Frau verdient den allergrößten Respekt.

   
Die Materialschlacht hat ein Ende: Leere Verpackungen von gierig hinuntergeschlungenen Müsliriegeln und Fahrräder die vorerst abgedeckt in den Ecken der Keller liegen
   

 

Der nächste Bodensee-Radmarathon findet am 14. September 2002 statt

Stand: 11. September 2001 /hjr